EWMK-Soft Projekt HFS
Eberhard Kümmel



Übersicht

 

Person

 

Physik

 

Projekte

 

WoGoCal

 

elenco+

 

XYPlot

 

KTM

 

PACOM

 

Oxytest

 

HFSFit

 

HFS

Tektro

 

Dopres

 

Hanle

 

Impressum

 

Projektname HFS
Aufgabenstellung Programm zur Datenerfassung in der Laserspektroskopie. Über ein DA/AD Interface wird die Laserfrequenz einige MHz über einen atomaren Übergang gefahren und dabei das Fluoreszenzlicht der Atome mit Hilfe von hoch empfindlichen Photomultipliern aufgenommen. Parallel wird zur späteren Eichung die Transmission durch ein stabilisiertes Eichmarkeninterferometer aufgezeichnet.
Auftraggeber Physikalisches Institut der Universität Tübingen
Zeitraum 1991-1992
Zielsystem 20 MHZ 80286 PC mit 10 MB Festplatte und 512 K RAM.
Betriebssystem Microsoft DOS.
Das Programm verwendet einen selbst entwickelten Multitasking-Kernel mit time-slice Verfahren zur parallelen Durchführung verschiedener Programm-aufgaben. Das Programm arbeitet komplett im VGA oder Hercules Grafikmodus. Dazu wurde eine selbst entwickelte Fensteroberfläche mit verschiebbaren Fenstern, Menütechnik und Mausbedienung verwendet.
Programmiersprache Borland Pascal

Programmfunktionen  
Das Hauptfenster des Programms besteht aus einer Konsole mit einem Kommandozeileninterface in der linken Bildschirmhälfte und einer grafischen Anzeige der Messdaten auf der rechten Seite. Die obere Hälfte zeigt das Fluoreszenzsignal, die untere Hälfte die Eichmarken.
Messungen werden über das Hauptmenü oder entsprechende Kommando-eingaben gestartet.
Datenerfassung
Nach einer Messung können die Messdaten in einem Detailfenster mit Zoomfunktionalität bewertet werden.. Vorschau
Eine eingebaute Funktion erlaubt die Skalierung der Messdaten im Frequenzmaßstab. Dazu werden die einzelnen Eichmarken mit einer Lorenzkurve in einem "Least Square Fit"-Verfahren angepaßt und die Abstände in Kanälen vermessen. Aus der Kenntnis der Frequenzabstände der Marken und der Anpassung eines Polynoms an die Positionen der Eichmarken kann durch Invertierung die X-Achse dann geeicht werden. Eichung
Messdaten können auf der Festplatte abgelegt werden und jederzeit zur nachträglichen Bearbeitung wieder eingelesen werden. Die Bearbeitung der mit HFS aufgenommenen und geeichten Fluoreszenzsignale erfolgt in der Regel mit HFSFit.
Datenspeicherung

 Letzte Änderung
 Mar 18, 2012